Anwendung
Steine der Erinnerung – Übersichtskarte und Datenbank

Der Verein „Steine der Erinnerung“ hat es sich zum Ziel gesetzt, der jüdischen Opfer des Holocausts zu gedenken und die Erinnerung an das jüdische Leben und die jüdische Kultur in Wien vor der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten wach zu halten. Dieses Gedenken wird durch das Setzen von „Steinen der Erinnerung“, im Gehsteig eingelassenen Messingplatten, verankert.

Der interaktive Stadtplan bietet einen Überblick über alle Gedenksteine des Vereins in Wien, sowie die Möglichkeit alle Daten der verewigten Menschen und Orte abzurufen und nach einzelnen Daten zu suchen.  Die eigene Umgebung kann erkundet werden und die Menschen, die einst hier lebten, rücken näher.

An vielen Adressen bietet der audiovisuelle Guide dort.pw die Möglichkeit die individuellen Geschichten der Angehörigen und Initiator_innen zu hören.

Vorschau Steine der Erinnerung – Übersichtskarte und Datenbank

Diese Anwendung verwendet folgenden Datensatz/Dienst:

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.