Katalog
BürgerInnenbefragung - Ergebnisse Textfragen

"Der Stadtsenat hat am 2011-07-07 eine neue BürgerInnenbefragung beschlossen, die ab Ende September 2011 von der Stadtforschung Linz durchgeführt wurde. Wie schon bei der BürgerInnenbefragung 2004 waren 45.000 Linzer Wahlberechtigte zum Mitmachen eingeladen. Insgesamt haben über 9.100 Personen geantwortet.

Ziel der Umfrage war es, das Meinungsbild der Linzer Bevölkerung zu verschiedenen Themenstellungen zu erhalten, ihre Wünsche und Anliegen zu erfahren. Damit bekommen Politik und Verwaltung eine wesentliche Grundlage für künftige Entscheidungen.

Die BürgerInnenbefragung wurde 2011 erstmals in Form einer Internetbefragung durchgeführt.

Die BürgerInnenbefragung 2011 beinhaltete wie auch die früheren BürgerInnenbefragungen mehrere offen Fragestellungen, die bei den ersten Auswertungen nicht berücksichtigt wurden. Nunmehr liegt die Auswertung dieser offenen Fragen auch kleinräumig vor.

Es wurden zwei grundsätzlich offene Fragen gestellt, dies war die Frage 3 nach den Problemen im Wohngebiet und die Frage 20 nach den Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit in Linz. Zusätzlich gab es noch die Möglichkeit, in einem völlig freien Textbereich ohne jegliche Vorgabe zusätzliche Bemerkungen oder Notizen anzubringen. Diese Textantworten wurden jeweils in Kategorien eingeteilt, um die Themenschwerpunkte darstellen bzw. auswerten zu können. Antworten, die keine Probleme aufzeigen sondern Positives unterstreichen, wurden nicht dargestellt. Die Fragen 3 und 20, die die meisten Angaben aufweisen, werden im Folgenden auch kleinräumig differenziert präsentiert. Bei Frage 3 wurden 28 Kategorien, bei Frage 20 22 Kategorien gebildet. "

Daten und Ressourcen
Veröffentlichende Stelle
Bezeichnung bzw. Name der Organisation der den Metadatensatz veröffentlicht.
Stadt Linz
Datenverantwortliche Stelle
Bezeichnung bzw. Name der für den Datensatz, Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person
Magistrat der Landeshauptstadt Linz, Stadtforschung
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle
Datenverantwortliche Stelle - E-Mailkontakt
E-Mail Kontaktadresse der für den Datensatz, den Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person
Lizenz
Rechtliche Nutzungsinformationen für die Verwendung des Datensatzes, Dienstes oder Dokuments.
Creative Commons Namensnennung 3.0 Österreich
Lizenz Zitat
Die richtige Namensnennung (CC-BY) der Datenquelle laut den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Datenportals. Entspricht dem Feld "Datenquelle" von OGD-Metadaten 1.1.
Datenquelle: CC-BY-3.0: Stadt Linz - data.linz.gv.at
Link zur Lizenz
Link (URL) auf die Web-Publikation der Lizenz
Geographische Abdeckung/Lage
Geographische Ortsidentifikation eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments
Linz, Oberösterreich, Österreich
Zeitliche Ausdehnung (Anfang)
Element zur Erfassung des Beginns der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments
03.06.1996 02:00:00
Zeitliche Ausdehnung (Ende)
Ende der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments.
15.05.2012 02:00:00
Datum des Metadatensatzes
Datum, an dem der Metadatensatz erzeugt bzw. aktualisiert wurde. Die Datumsangabe erfolgt gemäß Ö–NORM ISO 8601 YYYY-MM-DD.
05.10.2017 09:40:58
Aktualisierungszyklus
Menschenlesbare Frequenz der Aktualisierung des Datensatzes, Dienstes bzw. Dokuments.
nicht geplant
Kategorie
Kategorisierung des Datensatzes, Dienstes oder Dokuments.
Verwaltung und Politik
Bezeichnung der Metadatenstruktur
Name der Metadatenstruktur
OGD Austria Metadaten 2.4
Sprache des Metadatensatzes
ISO 639-2 dreistelliger ISO Sprachcode für den Metadatensatz
ger
Character Set Code des Metadatensatzes
Characterset Code zur Beschreibung des Metadatensatzes nach ISO\IEC 10646-1
utf8
Eindeutiger Identifikator
Eindeutiger Identifikator für den Metadatensatz. Der Eintrag beschreibt die eindeutige Identifikation für einen Metadatensatz. Es sollte eine UUID (nach RFC:4122) gewählt werden.
0bb712b2-f73e-428e-a73a-a00c6308a217
Anwendungen
Haben Sie eine Anwendung zu diesem Datensatz erstellt? Dann teilen Sie uns dies bitte mit.
Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.

comments powered by Disqus