Katalog
Ecosystem Services on River Landscapes: A case study. River Enns from Mandling to Hieflau

Bis heute ist die Thematik der Ökosystemdienstleistungen am Beispiel Flusslandschaften ein eher unerforschtes Thema in Österreich. Das derzeit laufende Dissertationsprojekt: Wahrnehmung und Ermittlung von Ökosystemdienstleistungen an Flusslandschaften (Kerstin Böck), welches im Rahmen des Doktoratskolleg Nachhaltige Entwicklung (DOKNE) durchgeführt wird, zielt darauf ab diese Lücke zu schließen. Die vorliegende Diplomarbeit versteht sich als integrativer Teil dieses Projektes.

Qualitative und quantitative Umfragen mit VertreterInnen verschiedener Stakeholdergruppen und FlussnutzerInnen wurden an der Steirischen Enns (Österreich) durchgeführt. Das Ziel dabei war es, die Wahrnehmung der Verfügbarkeit und die Bedeutung von Ökosystemdienstleistungen zu analysieren, sowie das Konfliktpotenzial zwischen den einzelnen Dienstleistungen zu identifizieren.

Die Ergebnisse der Umfragen zeigten, dass viele der im Untersuchungsgebiet befragten Personen die derzeitige Verfügbarkeit von Basisleistungen der Enns-Flusslandschaft höher einschätzten als die der kulturellen und Regulierungsleistungen. Die Versorgungsleistungen wurden am wenigsten wahrgenommen. Die seitens der Befragten eingestufte Bedeutung der Leistungen ergab ähnliche Ergebnisse. Konfliktpotentiale wurden am häufigsten zwischen Versorgungs- und Basisleistungen genannt, gefolgt von Konflikten zwischen Versorgungs- und kulturellen Leistungen.

Es wird empfohlen, betroffene Stakeholder und FlussnutzerInnen vermehrt in Entscheidungsfindungsprozesse im Fließgewässermanagement mit einzubeziehen, da diese über relevantes regionsspezifisches Wissen verfügen. Weitere Studien sollten durchgeführt werden, um zu überprüfen, ob die gewonnen Ergebnisse auch auf andere Fließgewässer übertragbar sind.

Daten und Ressourcen
Datenverantwortliche Stelle
Bezeichnung bzw. Name der für den Datensatz, Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person
NP Gesaeuse
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle
Veröffentlichende Stelle
Bezeichnung bzw. Name der Organisation der den Metadatensatz veröffentlicht.
Nationalparks Austria
Weiterführende Metadaten - Link
Verweis zu weiterführenden Informationen zum Datensatz bzw. Dienst. Verweise auf Datensätze, die im Dokument benutzt oder interpretiert werden.
Zeitliche Ausdehnung (Anfang)
Element zur Erfassung des Beginns der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments
01.01.2013 01:00:00
Datum des Metadatensatzes
Datum, an dem der Metadatensatz erzeugt bzw. aktualisiert wurde. Die Datumsangabe erfolgt gemäß Ö–NORM ISO 8601 YYYY-MM-DD.
28.09.2020 02:14:24
Kategorie
Kategorisierung des Datensatzes, Dienstes oder Dokuments.
Umwelt
Eindeutiger Identifikator
Eindeutiger Identifikator für den Metadatensatz. Der Eintrag beschreibt die eindeutige Identifikation für einen Metadatensatz. Es sollte eine UUID (nach RFC:4122) gewählt werden.
1CB6F02D-F9EE-5F53-7FC1-6A88AC3FCDE5
Anwendungen
Haben Sie eine Anwendung zu diesem Datensatz erstellt? Dann teilen Sie uns dies bitte mit.
Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.

comments powered by Disqus