Katalog
Naturschutzfachliche Evaluierung der Almbewirtschaftung im Nationalpark Gesäuse, Teil 4: Maßnahmen-Monitoring Sulzkaralm 2010

Wie unter anderem aus dem LIFE-Bericht und Almmanagmentplans für das NATURA 2000-Gebiet und des Nationalparks Gesäuse hervorgeht, zählen Niedermoorflächen zu den hochrangigen Schutzobjekten des Nationalparks. Diese Lebensräume sind auch Schutzgüter im Sinne des Anhangs I der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie. Um sie vor Degradation durch Vertritt, zu starken Verbiss und Eutrophierung zu schützen, wurden bereits von Ökoteam die Auszäunung als effektive Schutzmaßnahme vorgeschlagen. Die Überprüfung der Wirksamkeit dieser Weidemanagement-Maßnahmen ist Ziel des gegenständlichen Berichts. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung der Tiergemeinschaften von fünf ausgewählten Teilflächen: zwei Niedermoore, ein Hochmoor, ein Kalkmagerrasen und eine Fettweide. Als Indikatoren zur Maßnahmenevaluierung besonders gut geeignet sind Zikaden, Wanzen und Heuschrecken. Die Fauna der gegenständlichen Teilflächen wurden in den Jahren 2003 und 2004 erstmals untersucht, um (semi-) quantitative Daten und somit Grundlagen für eine vergleichende Betrachtung zu erhalten. Danach wurden die beiden Niedermoorflächen von der Beweidung ausgezäunt, zudem wurde das Beweidungsregime der Sulzkaralm auf ein Koppelweidesystem umgestellt. Im Jahr 2010 erfolgte eine neuerliche Bestandsaufnahme der Indikatorgruppen, um die gesetzten Beweidungsmaßnahmen evaluieruen und ggf. adaptieren zu können.

Daten und Ressourcen
Veröffentlichende Stelle
Bezeichnung bzw. Name der Organisation der den Metadatensatz veröffentlicht.
Nationalparks Austria
Datenverantwortliche Stelle
Bezeichnung bzw. Name der für den Datensatz, Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person
NP Gesaeuse
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle
Weiterführende Metadaten - Link
Verweis zu weiterführenden Informationen zum Datensatz bzw. Dienst. Verweise auf Datensätze, die im Dokument benutzt oder interpretiert werden.
Zeitliche Ausdehnung (Anfang)
Element zur Erfassung des Beginns der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments
01.01.2012 01:00:00
Datum des Metadatensatzes
Datum, an dem der Metadatensatz erzeugt bzw. aktualisiert wurde. Die Datumsangabe erfolgt gemäß Ö–NORM ISO 8601 YYYY-MM-DD.
05.03.2019 11:39:14
Kategorie
Kategorisierung des Datensatzes, Dienstes oder Dokuments.
Umwelt
Eindeutiger Identifikator
Eindeutiger Identifikator für den Metadatensatz. Der Eintrag beschreibt die eindeutige Identifikation für einen Metadatensatz. Es sollte eine UUID (nach RFC:4122) gewählt werden.
652A4189-5233-51B4-3DC9-F6512FEB0E22
Anwendungen
Haben Sie eine Anwendung zu diesem Datensatz erstellt? Dann teilen Sie uns dies bitte mit.
Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.

comments powered by Disqus