Katalog
Die Zukunft des Tourismus am Beispiel Ennstal

Diplomarbeit aus Touristischem Management Liezen Die Erstellung von Zukunftsprognosen und deren Analyse ist eine wirkliche Herausforderung für die Tourismusexperten. Je länger die Prognoseperiode ist, desto schwieriger wird die Aufgabe. Die Rahmenbedienungen können sich dramatisch schnell verändern. Als Tourismusexperten vor einigen Jahrzehnten Prognosen für die Jahrtausendwende erstellten, konnte keiner ahnen, dass so tiefgreifende Ereignisse, wie der Terroranschlag auf das World Trade Center passieren würden bzw. Könnten. Solche Ereignisse beeinflussen den Tourismus gravierend. Um Trotzdem Zukunftprognosen erstellen zu können, versuchen die Experten mit Hilfe von Statistiken der letzten Jahre und Marktforschungsergebnissen verschiedene Zukunftszenarien und Modelle zu entwickeln.

Für die Bearbeitung meiner Diplomarbeit verwendete ich vor allem die Bücher der berühmten Zukunftsforscher Egon Smeral und Horst W. Opaschowski als Informationsgrundlage. Nach der Ausarbeitung der Entwicklung des Tourismus, der Prognosen für die nächsten Jahre und der Erstellung einiger bedeutender Zukunftstrends folgen im praktischen Teil Interviews mit Personen aus dem Ennstal. Diese Personen stehen alle sehr eng mit dem Tourismus in Verbindung. Ich stellte Ihnen einige Fragen, um herauszufinden, wie sie der Zukunft entgegenblicken und ob bzw. Wie sie sich auf die vorhergesagten Trends vorbereiten.

Der letzte Teil meiner Arbeit setzt sich aus einer Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Interviews und meiner persönlichen Zukunftstheorien zusammen.

Daten und Ressourcen
Veröffentlichende Stelle
Bezeichnung bzw. Name der Organisation der den Metadatensatz veröffentlicht.
Nationalparks Austria
Datenverantwortliche Stelle
Bezeichnung bzw. Name der für den Datensatz, Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person
NP Gesaeuse
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle
Weiterführende Metadaten - Link
Verweis zu weiterführenden Informationen zum Datensatz bzw. Dienst. Verweise auf Datensätze, die im Dokument benutzt oder interpretiert werden.
Zeitliche Ausdehnung (Anfang)
Element zur Erfassung des Beginns der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments
01.01.2004 01:00:00
Datum des Metadatensatzes
Datum, an dem der Metadatensatz erzeugt bzw. aktualisiert wurde. Die Datumsangabe erfolgt gemäß Ö–NORM ISO 8601 YYYY-MM-DD.
05.03.2019 11:42:47
Kategorie
Kategorisierung des Datensatzes, Dienstes oder Dokuments.
Gesellschaft und Soziales
Eindeutiger Identifikator
Eindeutiger Identifikator für den Metadatensatz. Der Eintrag beschreibt die eindeutige Identifikation für einen Metadatensatz. Es sollte eine UUID (nach RFC:4122) gewählt werden.
E5BA61D9-250A-5791-0A95-17FA5CFC4EE1
Anwendungen
Haben Sie eine Anwendung zu diesem Datensatz erstellt? Dann teilen Sie uns dies bitte mit.
Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.

comments powered by Disqus