Katalog
Bestand und Habitatnutzung alpiner Eulen im Nationalparkgebiet Gesäuse

Karl Franzens Universität Graz, Institut für Zoologie Graz Anhand der selbst erhobenen Daten und von BirdLife zur Verfügung gestellter Daten wurde mithilfe der frei verfügbaren Software Maxent (MAXimum ENTropy software for species habitat modeling, Version 3.3.1) das Vorkommen der drei Arten im gesamten Nationalparkgebiet modelliert und vorher zu sagen versucht.Insgesamt wurden im Nationalparkgebiet Gesäuse 23 Sperlingskäuze, 19 Raufußkäuze und 25 Waldkäuze nachgewiesen. Diese Datensätze dienten als Grundlage für die oben erwähnte Modellierung. Habitatmodelle eigenen sich sehr gut als Ergänzung zu Kartierungsarbeiten, einerseits, da sie die potentiellen Habitate der jeweiligen Zielarten eingrenzen, andererseits, als sie eine optimale Möglichkeit der Einschätzung bei Gebieten, die beispielsweise aufgrund ihrer Unzugänglichkeit schwer kartierbar sind, darstellen.

Die Ergebnisse der Maxentmodellierung deckten sich dabei weitgehend mit den Angaben aus der Literatur und den Ergebnissen der Begehungen: Es bestätigten sich die Abhängigkeit der Kauzarten von bestimmen Seehöhen, Baumartenzusammensetzungen und Altersklassen der Wälder. Dennoch muss natürlich stets bedacht werden, dass ein Modell nur ein Modell ist und viele weitere essentielle Habitatfaktoren, wie beispielsweise das Vorkommen von Beutetieren oder Vorhandensein von Bruthöhlen etc. nicht in die Modellierung einbezogen werden konnten. Die Daten, Ergebnisse und Überlegungen der vorliegenden Arbeit sollten wünschenswerter Weise als Grundlage bzw. Unterstützung für ein weiteres Monitoring dienen, da nur über langjährige Beobachtung aussagekräftige Ergebnisse erhalten werden können.

Daten und Ressourcen

Veröffentlichende Stelle Bezeichnung bzw. Name der Organisation der den Metadatensatz veröffentlicht. Nationalparks Austria
Datenverantwortliche Stelle Bezeichnung bzw. Name der für den Datensatz, Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person NP Gesaeuse
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle http://www.parcs.at/npg/contact.php
Weiterführende Metadaten - Link Verweis zu weiterführenden Informationen zum Datensatz bzw. Dienst. Verweise auf Datensätze, die im Dokument benutzt oder interpretiert werden. http://www.parcs.at/npg/mmd_fullentry.php?docu_id=13022
Zeitliche Ausdehnung (Anfang) Element zur Erfassung des Beginns der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments 01.01.2011 01:00:00
Datum des Metadatensatzes Datum, an dem der Metadatensatz erzeugt bzw. aktualisiert wurde. Die Datumsangabe erfolgt gemäß Ö–NORM ISO 8601 YYYY-MM-DD. 05.03.2018 11:26:29
Eindeutiger Identifikator Eindeutiger Identifikator für den Metadatensatz. Der Eintrag beschreibt die eindeutige Identifikation für einen Metadatensatz. Es sollte eine UUID (nach RFC:4122) gewählt werden. D1697D57-856B-59F4-ADBC-BC807A311C81
comments powered by Disqus

Anwendungen

Haben Sie eine Anwendung zu diesem Datensatz erstellt? Dann teilen Sie uns dies bitte mit.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.

comments powered by Disqus