Katalog
Endbericht der Evaluierung Nationalpark Gesäuse

Der Nationalpark Gesäuse hat als jüngster Nationalpark Österreichs mit seinen Bildungsangeboten und seiner herausragenden Öffentlichkeitsarbeit Maßstäbe für Österreich im Sinne eines Best Practice-Beispiels gesetzt. Damit war es möglich, auch einen Teil der Erwartungen der Region an regionaler Wertschöpfung zu erfüllen und dem Nationalpark ein entsprechendes Ansehen in der Region zu geben. Nicht durch den Nationalpark lösbar sind die durch Kraftwerksbetrieb und Staustufen bewirkten ökologischen Probleme an der Enns. Hier sind Bund, Land Steiermark und Kraftwerksbetreiber aufgefordert, zur Verbesserung der gegenwärtigen Situation beizutragen. Natürlich hat die Nationalparkverwaltung noch einige Hausaufgaben zu erledigen, die insbesondere in einer Reduzierung der Waldumbaumaßnahmen und der sehr umfassenden phytosanitären Maßnahmen bestehen, aber auch in einer konsequenten Überarbeitung des Wildtiermanagements. Auch eine Optimierung des Bereichs Forschung und Monitoring und seiner Außendarstellung ist in Zukunft notwendig. Um diese Ziele zu erreichen müssen allerdings Bund und Land Steiermark als Träger des Nationalparks die bestehenden Finanzierungsprobleme lösen und die gesetzlichen Rahmenbedingungen so gestalten, dass die Nationalparkverwaltung ihre ihr zugewiesenen Aufgaben erfüllen kann. Die Lösung dieser Probleme ist die Grundvoraussetzung dafür, dass der noch junge Nationalpark seinen bisher erfolgreichen Weg fortsetzen kann.

Daten und Ressourcen

Veröffentlichende Stelle Bezeichnung bzw. Name der Organisation der den Metadatensatz veröffentlicht. Nationalparks Austria
Datenverantwortliche Stelle Bezeichnung bzw. Name der für den Datensatz, Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person NP Gesaeuse
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle http://www.parcs.at/npg/contact.php
Weiterführende Metadaten - Link Verweis zu weiterführenden Informationen zum Datensatz bzw. Dienst. Verweise auf Datensätze, die im Dokument benutzt oder interpretiert werden. http://www.parcs.at/npg/mmd_fullentry.php?docu_id=32860
Zeitliche Ausdehnung (Anfang) Element zur Erfassung des Beginns der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments 01.01.2015 01:00:00
Datum des Metadatensatzes Datum, an dem der Metadatensatz erzeugt bzw. aktualisiert wurde. Die Datumsangabe erfolgt gemäß Ö–NORM ISO 8601 YYYY-MM-DD. 05.03.2018 11:31:31
Eindeutiger Identifikator Eindeutiger Identifikator für den Metadatensatz. Der Eintrag beschreibt die eindeutige Identifikation für einen Metadatensatz. Es sollte eine UUID (nach RFC:4122) gewählt werden. CE80BDBE-C22F-5CF9-D29B-A2F344DA7EDD
comments powered by Disqus

Anwendungen

Haben Sie eine Anwendung zu diesem Datensatz erstellt? Dann teilen Sie uns dies bitte mit.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.

comments powered by Disqus