9 Treffer

18.10.2022
Datensatz
Nahzeitprognose der Österreichischen Treibhausgas-Emissionen für 2021 (Nowcast 2022).
Umweltbundesamt GmbH / Umweltbundesamt - Publikationen
Die Nahzeitprognose der Treibhausgas-Emissionen wurde mit einer vereinfachten Methodik durchgeführt und zeigt vorläufige Emissionen für 2021 in der Höhe von rd. 77,1 Mio. Tonnen. Gegenüber dem Jahr 2020 bedeutet das eine Zunahme von 4,8 % bzw. 3,5 Mio. CO2-Äquivalent. Die gemeldeten Emissionen der Emissionshandelsanlagen wiesen im Jahr 2021 mit 28,7 Mio. Tonnen CO2-Äquivalent um 6,2 % höhere Emissionen auf. Dies ist insbesondere auf Steigerungen in der Stahlproduktion und in der Stromerzeugung in Gaskraftwerken zurückzuführen. In den Wirtschaftssektoren, die nicht dem Europäischen Emissionshandel unterliegen, sind im Jahr 2021 ca. 46,6 Mio. Tonnen CO2-Äquivalent emittiert worden. Der Emissionsanstieg von rd. 4,0 % gegenüber 2020 resultiert vor allem durch den gestiegenen Verbrauch von Treibstoffen (+4,1 %), Heizöl (+9,0) und Erdgas (+4,8 %).
13.05.2022
Datensatz
Fortschrittsberichte - Klimaschutzprogramm Wien
Stadt Wien / Magistrat Wien - Magistratsdirektion - Klimaschutzkoordination
Fortschrittsbericht KliP II
13.05.2022
Datensatz
Klimaschutzprogramm-Berichte an den Gemeinderat Wien
Stadt Wien / Magistrat Wien - Magistratsdirektion - Klimaschutzkoordination
Klimaschutzprogramm (KliP) - Berichte an den Wiener Gemeinderat
13.05.2022
Datensatz
Klimaschutzprogramm 2010 bis 2020 Wien
Stadt Wien / Magistrat Wien - Magistratsdirektion - Klimaschutzkoordination
Klimaschutzprogramm der Stadt Wien (KliP II)
02.02.2022
Datensatz
Sekundäres Anorganisches Aerosol
Umweltbundesamt GmbH / Umweltbundesamt - Publikationen
Sekundäres Anorganisches Aerosol: Ammoniumsulfat und Ammoniumnitrat tragen als sekundäres anorganisches Aerosol (SAA) an ländlichen Hintergrundstandorten in Österreich zu einem Drittel bis über die Hälfte zur PM10 bzw. PM2,5-Belastung bei; im städtischen Hintergrund liegt dessen Anteil (bei höheren Beiträgen primärer Partikel) in einem Bereich von etwa 25-40 %. Ein wesentlicher Anteil davon stammt jeweils aus grenzüberschreitendem Schadstofftransport. SAA ist damit für die Einhaltung der Ziele des IG-L bzw. der Luftqualitätsrichtlinie ein entscheidender Faktor und wird wegen seiner grenzüberschreitenden Bedeutung über die Vorläufersubstanzen in der NEC-Richtlinie adressiert. Anhand von Literaturrecherchen zu Modellrechnungen wird, darauf aufbauend, dargestellt, wie sich die PM2.5-Belastung bei Änderung der Emissionen von Vorläufersubstanzen entwickeln könnte (Kapitel 5). Dabei wird untersucht, welche Vorläufersubstanzen in bestimmten Regionen in Österreich die limitierenden Faktoren darstellen können.
15.04.2020
Datensatz
Auswirkungen des Klimawandels auf Wien
Stadt Wien / Magistrat Wien - Magistratsdirektion - Klimaschutzkoordination
Klimawandel-Auswirkungen
15.04.2020
Datensatz
Klimaschutzprogramm 1999 bis 2010 Wien
Stadt Wien / Magistrat Wien - Magistratsdirektion - Klimaschutzkoordination
Klimaschutzprogramm der Stadt Wien (KliP)
15.04.2020
Datensatz
Kurzfassung Klimaschutzprogramm Wien
Stadt Wien / Magistrat Wien - Magistratsdirektion - Klimaschutzkoordination
Klimaschutzprogramm der Stadt Wien (KliP II), Kurzfassung Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
15.04.2020
Datensatz
Working Papers zum Klimaschutzprogramm Wien
Stadt Wien / Magistrat Wien - Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung
Abschätzungen und Prognosen zum Klimaschutzprogramm (KliP) der Stadt Wien
Gehe zu