49 Treffer

24.10.2022
Datensatz
Zustand Oberflächenwasserkörper 2021 Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Der Nationale Gewässerbewirtschaftungsplan ist eine durch den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft erlassene Verordnung auf der Grundlage des Wasserrechtsgesetztes 1959. Alle 6 Jahre hat eine umfassende Zustandserfassung aller Gewässer bestimmter Größenordnung zu erfolgen. Das Ergebnis spiegelt sich in diesem Linienlayer wieder, der die Gewässer in Wasserkörper einteilt und diese in sehr gute bis schlechte Zustände einteilt.
06.09.2022
Datensatz
Wasserschutz- und Schongebiete Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Geodatensatz der verorteten Wasserschutzgebiete und Schongebiete. Die Daten stammen aus dem Wasserinformationssystem des Landes Tirol. Die Informationen sind anhand verschiedener Attribute unterscheidbar.
06.09.2022
Datensatz
Überflutungsflächen BWV in Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Überflutungsfächen aus Abflussuntersuchungen in den Gebieten der Bundeswasserbauverwaltung (BWV). Aufgrund des § 42a des WRG 1959 sind Hochwassergefahrenkarten zu erstellen und ersichtlich zu machen.
06.09.2022
Datensatz
Gewässer-Querbauwerke Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Der Nationale Gewässerbewirtschaftungsplan ist eine durch den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft erlassene Verordnung auf der Grundlage des Wasserrechtsgesetztes 1959. Alle 6 Jahre hat eine umfassende Zustandserfassung aller Gewässer bestimmter Größenordnung zu erfolgen. Ausgangsbasis zur Erstellung des Zustandes von Gewässerabschnitten ist die Aufnahme der Belastungsdaten an Gewässern. Dazu gehören morphologische Erhebungen, Erfassung der Querbauwerke, Restwasserstrecken, Schwallstrecken und Staustrecken. Die Belastungsdaten werden als Eventdatensatz auf dem jeweilig aktuellen Gewässernetz erhoben.
06.09.2022
Datensatz
Staustrecken Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Der Nationale Gewässerbewirtschaftungsplan ist eine durch den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft erlassene Verordnung auf der Grundlage des Wasserrechtsgesetztes 1959. Alle 6 Jahre hat eine umfassende Zustandserfassung aller Gewässer bestimmter Größenordnung zu erfolgen. Ausgangsbasis zur Erstellung des Zustandes von Gewässerabschnitten ist die Aufnahme der Belastungsdaten an Gewässern. Dazu gehören morphologische Erhebungen, Erfassung der Querbauwerke, Restwasserstrecken, Schwallstrecken und Staustrecken. Die Belastungsdaten werden als Eventdatensatz auf dem jeweilig aktuellen Gewässernetz erhoben.
22.06.2022
Datensatz
Radrouten in Tirol
Land Tirol / Abteilung Waldschutz
Der Datensatz beinhaltet freigegebene Mountainbikerouten, überregionale Radwanderrouten und freigegebene Singletrail-Strecken in Tirol. Weitere Informationen in der Anwendung Mountainbike- und Radwanderrouten
22.06.2022
Datensatz
Gebäude Tirol
Land Tirol / Abteilung Raumordnung und Statistik
Gebäudebestand (Dachflächen als Polygon) manuell erfasst aus Fernerkundungsdaten
22.06.2022
Datensatz
Belastete Gebiete NO2 Tirol
Land Tirol / Abteilung Umweltschutz
Belastete Gebiete (Luft) zum § 3 Abs. 8 Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 mit der Zielsetzung zur Reduktion des Luftschadstoffes NO2 gem. § 1 der 483. Verordnung des BMLFUW, ausgegeben am 19.12.2008
22.06.2022
Datensatz
Landnutzung Tirol
Land Tirol / Abteilung Raumordnung und Statistik
Die Landnutzung Tirol stellt die tatsächlichen, vom Menschen beeinflussten oder verursachten Nutzungsklassen der Erdoberfläche in flächiger Ausprägung dar.
22.06.2022
Datensatz
Trinkwasser Versorgungszonen Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Die Trinkwasser Versorgungszonen zeigen relativ genau die einzelnen Zonen einer Wasserversorgungsanlage an. Innerhalb einer Zone herrschen vornehmlich einheitliche Verhältnisse. Die unterschiedlichen Zonen sind bei größeren Wasserversorgungsanlagen der Gesamtanlage zugeordnet.
22.06.2022
Datensatz
Gefahrenzonen BWV Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Gefahrenzonen der Bundeswasserbauverwaltung (BWV). Aufgrund des § 42a des WRG 1959 sind Hochwassergefahrenkarten zu erstellen und ersichtlich zu machen.
22.06.2022
Datensatz
Wasserinformationen Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Geodatensatz aller verorteten Anlagen aus dem Wasserinformationssystem des Landes Tirol. Die Informationen sind anhand verschiedener Attribute unterscheidbar (Typ, Status, Postleitzahl, u.a.).
22.06.2022
Datensatz
Speicher und Teiche in Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Geodatensatz der verorteten Speicher und Teiche, für die es eine wasserrechtliche Genehmigung gibt. Die Daten stammen aus dem Wasserinformationssystem des Landes Tirol. Die Informationen sind anhand verschiedener Attribute unterscheidbar (Typ, Status, Postleitzahl, u.a.).
22.06.2022
Datensatz
Burgen, Kirchen und Klöster in Tirol
Land Tirol / Abteilung Kultur
Geodatensatz aus der Kulturgüterdatenbank des Tiroler Kunstkatasters zu Kirchen, Klöstern und Burgen von bau- und kulturhistorischem Wert in Nord- und Osttirol.
22.06.2022
Datensatz
Schwallstrecken Tirol
Land Tirol / Abteilung Wasserwirtschaft
Der Nationale Gewässerbewirtschaftungsplan ist eine durch den Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft erlassene Verordnung auf der Grundlage des Wasserrechtsgesetztes 1959. Alle 6 Jahre hat eine umfassende Zustandserfassung aller Gewässer bestimmter Größenordnung zu erfolgen. Ausgangsbasis zur Erstellung des Zustandes von Gewässerabschnitten ist die Aufnahme der Belastungsdaten an Gewässern. Dazu gehören morphologische Erhebungen, Erfassung der Querbauwerke, Restwasserstrecken, Schwallstrecken und Staustrecken. Die Belastungsdaten werden als Eventdatensatz auf dem jeweilig aktuellen Gewässernetz erhoben.
Gehe zu