42187 Treffer

23.11.2022
News
BMSPGK: Updates on Corona vaccination data sets.
On 11/22/2022, there was a change on the dashboard for Corona vaccination and the associated csv files. In addition to general changes to column and file names, the number of vaccinations received per person is mapped as "vaccination_x" instead of "dose_x". In the future, counting will end at the 4th dose as "vaccination_4+", so only vaccinations 1, 2, 3 and 4+ will be reported. The following four files will be discontinued as of 12/15/2022: COVID19_vaccination_according_to_recommendation.csv COVID19_vaccination_doses_timeline_v202206.csv COVID19_vaccination_doses_agegroups_v202206.csv COVID19_vaccination_municipalities_v202206.csv As of 11/22/2022, the following records are available: COVID19_vaccination_timeline_v202210.csv COVID19_vaccination_agegroups_v202210.csv COVID19_vaccination_municipalities_v202210.csv Structurally, the COVID19_vaccination_municipalities_v202210.csv file also omits the vaccination coverage rates. Instead of these, the following parameters will be used on the dashboard in the future: Vaccination series completed (= 2nd vaccination) Basic immunization (= 3rd vaccination) received at least one booster vaccination (= 4.+ vaccination) The allocation to region and age groups in the publications is done on a per-person basis, as before. COVID19_vaccination_municipalities_v202210.csv, on the other hand, represents the number of vaccinations administered on the respective date. In addition, a further category "All" is introduced for regional allocation. This now contains all entries with and without residence assignment. The category "Austria" contains only all entries with residence assignment. Generally, the groups "NotAssigned" and "NonBinary" are combined in the supergroup "other". In the future, the information on the vaccination dashboard will be calculated by the umbrella organization of the social insurance institutions using the quarterly updated population figures from Statistics Austria. Previously, population figures could only be updated annually by the Ministry of Health. The changeover thus enables a more up-to-date presentation of vaccination events. As a result, there may be shifts in numbers due to the inclusion of registered but deceased persons and the quarterly updating of population data. This leads to an improvement in quality. Publication of the new data sets continues on https://www.data.gv.at/auftritte/bmsgpk and the Corona Immunization Dashboard. Federal Ministry for Social Affairs, Health, Care and Consumer Protection Section I - Presidential Affairs, Support Functions, IT Department 1 - Communication and Public Relations
23.11.2022
News
BMSPGK: Updates zu Datensätzen zur Corona-Schutzimpfung
Am 22.11.2022 kam es zu einer Umstellung am Dashboard zur Corona-Schutzimpfung und der damit verbundenen csv-Files. Neben allgemeinen Änderungen an den Spalten- und Dateibezeichnungen erfolgt die Abbildung der Anzahl erhaltener Impfungen pro Person anstatt durch „dose_x“ als „vaccination_x“. Die Zählung endet zukünftig bei der 4. Dosis als „vaccination_4+“, es werden also nur noch die Impfungen 1, 2, 3 und 4+ ausgewiesen. Die folgende vier Dateien werden mit 15.12.2022 nicht weitergeführt: COVID19_vaccination_according_to_recommendation.csv COVID19_vaccination_doses_timeline_v202206.csv COVID19_vaccination_doses_agegroups_v202206.csv COVID19_vaccination_municipalities_v202206.csv Ab 22.11.2022 stehen folgende Datensätze zu Verfügung: COVID19_vaccination_timeline_v202210.csv COVID19_vaccination_agegroups_v202210.csv COVID19_vaccination_municipalities_v202210.csv Strukturell fällt außerdem in der Datei COVID19_vaccination_municipalities_v202210.csv die Angabe der Durchimpfungsraten weg. Anstelle dieser wird am Dashboard zukünftig mit folgenden Parametern gearbeitet: Impfserie abgeschlossen (= 2. Impfung) Grundimmunisiert (= 3. Impfung) zumindest eine Auffrischungsimpfung erhalten (= 4.+ Impfung) Die Zuordnung auf Region und Altersgruppen erfolgt in den Veröffentlichungen wie gehabt auf Personenbasis. COVID19_vaccination_municipalities_v202210.csv stellt hingegen die Anzahl der verabreichten Impfungen zum jeweiligen Datum dar. Zusätzlich wird für die regionale Zuordnung eine weitere Kategorie „All“ eingeführt. Diese enthält nunmehr alle Einträge mit und ohne Wohnorts-Zuordnung. Die Kategorie „Österreich“ enthält lediglich alle Einträge mit Wohnortszuordnung. Allgemein werden die Gruppen „NotAssigned“ und „NonBinary“ in der Übergruppe „other“ zusammengefasst. Die Informationen auf dem Impfdashboard werden künftig durch den Dachverband der Sozialversicherungsträger mit den quartalsaktuellen Bevölkerungszahlen der Statistik Austria berechnet. Bisher konnten die Bevölkerungszahlen durch das Gesundheitsministerium nur jährlich aktualisiert werden. Die Umstellung ermöglicht somit eine aktuellere Darstellung des Impfgeschehens. Dadurch kann es zu Zahlenverschiebungen aufgrund der Berücksichtigung der eingetragenen aber verstorbenen Personen und der quartalsmäßigen Aktualisierung der Bevölkerungsdaten kommen. Dies führt zu einer Qualitätsverbesserung. Die Publikation der neuen Datensätze erfolgt weiterhin auf https://www.data.gv.at/auftritte/bmsgpk und dem Dashboard zur Corona-Schutzimpfung. Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz Sektion I – Präsidialangelegenheiten, Supportfunktionen, IT Abteilung 1 – Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
21.11.2022
News
Aviso: Change of the Opendata interfaces of the parliament
On January 12, 2023, the new parliamentary web portal will go online - as a digital parliament at www.parlament.gv.at. A crowd-sourcing process in spring 2021 served as the basis for expanding the open data offering. As part of the redesign of the Parliament's web portal, there will also be changes in the area of Open Data: a new JSON API will be provided the current XML API will only be usable with restrictions until March 31, 2023. More details at https://www.parlament.gv.at/SERV/OGD/
21.11.2022
News
Aviso: Änderung der Opendata Schnittstellen des Parlaments
Am 12. Jänner 2023 geht das neue Parlament-Webportal online – als Digitales Parlament unter www.parlament.gv.at. Als Grundlage für den Ausbau des Open-Data-Angebots diente ein Crowd-Sourcing-Prozess im Frühjahr 2021. Im Rahmen der Neukonzeption des Webportals des Parlaments wird es auch Änderungen im Bereich Open Data geben: es wird eine neue JSON-API bereitgestellt die derzeitige XML-API wird mit Einschränkungen nur noch bis 31. März 2023 verwendbar sein. Weitere Details unter https://www.parlament.gv.at/SERV/OGD/
25.10.2022
News
Smart Country Convention 2022 - Presentation & OGD D-A-CH-LI Workshop Results
As part of the Smart Country Convention 2022 in Berlin, Open Data was the topic of presentations, panel discussions and workshops. Brigitte Lutz (City of Vienna) and Robert Harm (Federal Computing Center) gave insights into best practices and experiences of Open Government Data in Austria and the cooperation OGD D-A-CH-LI. The workshop participants worked out the future view of the next 10 years of Open Data: Suggestions range from "data opportunities instead of data risks" in mindset, anchoring in curricula, in administration training and self-help groups to "away from Excel to Linked Open Data". Download presentation and results of the workshop as PDF Group photo of the OGD D-A-CH-LI meeting:
25.10.2022
News
Smart Country Convention 2022 - Präsentation & OGD D-A-CH-LI Workshop-Ergebnisse
Im Rahmen der Smart Country Convention 2022 in Berlin war Open Data Thema von Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops. Brigitte Lutz (Stadt Wien) und Robert Seyfriedsberger (Bundesrechenzentrum) gaben Einblicke in best practices und Erfahrungen von Open Government Data in Österreich und der Kooperation OGD D-A-CH-LI. Die Workshop-Teilnehmer:innen erarbeiteten die zukünftige Sicht auf die nächsten 10 Jahre Open Data: Von "Datenchancen statt Datenrisken" im Mindset, Verankerung in Lehrplänen, in der Ausbildung der Verwaltung und Selbsthilfegruppen bis zu "weg von Excel zu Linked Open Data" reichen die Vorschläge. Präsentation und Ergebnisse des Workshops als PDF herunterladen Gruppenfoto des OGD D-A-CH-LI Treffens:
13.10.2022
News
500. Data set of the city of Linz
Now the 500th data set of the city of Linz published on data.linz.gv.at. We are happy about the anniversary! The 500th dataset of the city of Linz is the current 3D model of the city. Linz in the third dimension can already be experienced on the interactive 3d.linz.at, but now the underlying data is also available for free reuse. To the dataset Further information about Open Commons Linz
13.10.2022
News
500. Datensatz der Stadt Linz
Nun wurde der 500. Datensatz der Stadt Linz auf data.linz.gv.at veröffentlicht. Wir freuen uns über das Jubiläum! Beim 500. Datensatz der Stadt Linz handelt sich um das aktuelle 3D-Modell der Stadt. Linz in der dritten Dimension kann man bereits auf der interaktiven 3d.linz.at erleben, nun stehen aber auch die zugrundeliegenden Daten zur freien Weiternutzung zur Verfügung. Zum Datensatz Weiterführende Informationen zu Open Commons Linz
30.09.2022
News
Wrap-up of the 48th Open Data MeetUp in September
The Open Government Competence Center Vienna invited everyone interested in data to get to know the city's new data treasures and applications. The event was hosted by Wiener Linien. The new data of the 48th Open Data Phase Vienna, the summary about the OGD idea collection, as well as an outlook into the next 10 years were presented. An insight into the new version of data.gv.at was also provided. Here you can find the gleanings. Additional information can also be found on Twitter.
30.09.2022
News
Nachlese zum 48. Open Data MeetUp im September
Das Open Government Kompetenzzentrum Wien lud alle Daten-Interessierten ein, die neuen Datenschätze und Anwendungen der Stadt kennenzulernen. Gastgeber waren die Wiener Linien. Es wurden die neuen Daten der 48. Open Data Phase Wien, das Resümee über die OGD-Ideensammlung, sowie ein Ausblick in die nächsten 10 Jahre präsentiert. Ein Einblick in die neue Version von data.gv.at wurde ebenfalls gegeben. Hier ist die Nachlese zu finden. Zusätzliche Informationen finden Sie auch auf Twitter.
29.09.2022
News
Message of greeting from the Austrian President Van der Bellen on the occasion of the 10th anniversary of data.gv.at
data.gv.at is celebrating its 10th anniversary this year and we are very pleased that Federal President Alexander Van der Bellen has also sent a video message to mark the occasion: An interactive timeline of the developments of the first years of Open Data in Austria can also be found on the info page"Development of Opendata", details on the mentioned cooperation of stakeholders in the framework of Cooperation OGD Austria on the related information page. As part of the video series"25 Years of BRZ", Robert Seyfriedsberger (Team Leader for Business Intelligence, Big Data & Opendata/data.gv.at) and Michael Reichart (Product Manager data.gv.at), who have been with data.gv.at since the beginning, also provide information about the last 10 years and give an outlook into the future: "However, the journey does not end there": due to new legal framework conditions such as the IWG/Information Reuse Act updated this year or the announced Freedom of Information Act, there will still be a lot to do in the future. In order to be able to cope with the upcoming challenges, the BRZ is also looking for concrete personnel reinforcement. Unsolicited applications are also welcome. In any case, we look forward to the next 10 successful years! The data.gv.at team
29.09.2022
News
Grußbotschaft des Bundespräsidenten Van der Bellen zum 10jährigen data.gv.at Jubiläum
data.gv.at feiert heuer das 10jährige Bestehen und wir freuen uns sehr, dass auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen eine Videobotschaft anlässlich dieses Jubiläums übermittelt hat: Eine interaktive Zeitleiste der Entwicklungen der ersten Jahre von Open Data in Österreich ist auch auf der Infoseite "Entwicklung von Opendata" zu finden, Details zur erwähnten Zusammenarbeit der Stakeholder im Rahmen der Cooperation OGD Österreich auf der zugehörigen Informationsseite. Im Rahmen der Videoserie "25 Jahre BRZ" informieren auch Robert Seyfriedsberger (Teamleiter für Business Intelligence, Big Data & Opendata/data.gv.at) und Michael Reichart (Produktmanager data.gv.at), die data.gv.at seit Beginn an begleiten, über die letzten 10 Jahre und geben einen Ausblick in die Zukunft: "Die Reise ist damit aber noch nicht zu Ende": durch neue gesetzliche Rahmenbedingungen wie dem heuer aktualisierten IWG/Informationsweiterverwendungsgesetz oder dem angekündigten Informationsfreiheitsgesetz wird es auch künftig noch einiges zu tun geben. Um die kommenden Herausforderungen bewältigen zu können, wird seitens des BRZ auch konkret personelle Verstärkung gesucht.  Initiativ-Bewerbungen werden ebenfalls gerne entgegengenommen. Wir freuen uns jedenfalls auf die nächsten 10 erfolgreichen Jahre! Das data.gv.at Team
19.09.2022
News
Stadt Wien: 48. Open Data MeetUp am 29.09.2022 um 16:00 Uhr
Das Open Government Kompetenzzentrum Wien lädt alle Daten-Interessierten ein, die neuen Datenschätze und Anwendungen der Stadt kennenzulernen. Gastgeber sind die Wiener Linien. Veranstaltungsort ist das Bildungszentrum der Wiener Stadtwerke. Veranstaltungsdetails Termin: Donnerstag, 29. September 2022, 16 bis 18 Uhr Ort: Wiener Stadtwerke – Bildungszentrum, 3., Thomas-Klestil-Platz 15 Es ist keine Anmeldung erforderlich. Eintritt frei Es besteht die Möglichkeit virtuell teilzunehmen: https://meet.jit.si/opendatawien
16.08.2022
News
Neue Anleitung: Geowebservices-Potenzial besser nutzen
Die Stadt Wien bietet im Rahmen von Open Government Data (OGD) Geodaten der Wiener Stadtverwaltung in Form von Webservice Schnittstellen an. Diese Dienste sind ein wichtiger Bestandteil der ViennaGIS Geodateninfrastruktur und stellen das Bindeglied zwischen den eigentlichen ViennaGIS Geodatenbanken (jener Ort, wo die Geodaten der Wiener Stadtverwaltung originär gespeichert und aktualisiert werden) und den Applikationen (Anwendungen, die zur Visualisierung, Abfrage und Analyse dieser Geodaten verwendet werden) dar. Diese Geowebservices sind, um in vielfältigen Anwendungen auf einfache Weise implementiert werden zu können, standardisiert. Um diese Geowebservices leichter nutzen zu können, wurde nun eine eigene Infoseite mit Praxisbeispielen auf data.gv.at erstellt. Diese Infoseite ist ab sofort unter https://www.data.gv.at/infos/geowebservices-potenzial-besser-nutzen/ aufrufbar.
08.07.2022
News
Nationalrat einstimmig für erleichterte Weiterverwendung von Daten im öffentlichen Sektor
"Einstimmig beschlossen hat der Nationalrat am 6. Juli 2022 die Neufassung des Informationsweiterverwendungsgesetzes. Die Regierung will damit die Weiterverwendung von veröffentlichten Dokumenten im Besitz von öffentlichen Stellen und öffentlichen Unternehmen sowie von Forschungsdaten erleichtern. Dadurch soll die Erstellung neuer Informationsprodukte und -dienste gefördert werden. Das neue Gesetz sowie mehrere zugehörige Novellen verpflichten die betroffenen Stellen, dynamische Daten grundsätzlich unmittelbar nach der Erfassung mittels Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) bereitzustellen." Quelle: ots Presseaussendung des Parlaments Alle Beiträge zum Thema IWG/PSI auf data.gv.at anzeigen
Gehe zu