Anwendung
Lebendige Stadtteilkarte Neu Leopoldau

Was bedeutet „Lebendige Stadtteilkarte“?

Auf der Karte sind zahlreiche Informationen eingezeichnet. Die Kategorien Mobilität, Freizeit, Bildung und Gut versorgt beinhalten Informationen für das Alltagsleben in Neu Leopoldau und den angrenzenden Bezirksteilen. Die Datengrundlage dafür bilden die offenen Datensätze der Stadt Wien (sh. Open Data Österreich) und  Erhebungen des GB*Stadttteilmanagements vor Ort. Mit diesen Informationen in der Stadtteilkarte entsteht rasch ein guter Überblick über die Angebote in Neu Leopoldau und der Umgebung.

In den Kategorien Neues aus der Nachbarschaft, Bau Aktuell, Wissenswertes, Entdeckungen und Tipps finden sich ausführlichere Beiträge. Hier informieren das GB*Stadtteilmanagement wie auch BewohnerInnen über Neuigkeiten von der Baustelle, spannende Veranstaltungen oder Aktivitäten in der Nachbarschaft. Hier finden Sie Informationen über die Geschichte des Gaswerks, die lokale Flora und Fauna oder über Ideen aus der Konzeption des Stadtteils.

Mit der Veröffentlichung von neuen Karteneinträgen und durch die Erzählperspektive von vier fiktiven Figuren, wird die Stadtteilkarte lebendig. Registrierte BenutzerInnen können Kommentare abgeben, eigene Tipps verfassen, Fotos hochladen und diese auf der Karte eintragen. Gefällt ein Beitrag oder Kommentar, kann dafür ein „Herz“ vergeben werden. So wird die Lebendige Stadtteilkarte zu einem wichtigen Wegweiser für das Leben und Zusammenwachsen in Neu Leopoldau.

Vorschau Lebendige Stadtteilkarte Neu Leopoldau Vorschau Lebendige Stadtteilkarte Neu Leopoldau

Diese Anwendung verwendet folgende Datensätze/Dienste:

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.