Anwendung
TiroLernApp

Beschreibung: Die TiroLernApp ist eine Web-Applikation, die auf das Fördern von geographischen Wissen und dem Kennenlernen des Landes Tirols abzielt. Das Spielprinzip ist folgendes: Auf dem Bildschirm des Nutzers erscheint eine Frage, wo sich ein gewisses Objekt (Gemeinde, See, Berg) des Landes Tirols befindet.

Für eine Gemeinde lautet eine solche Frage beispielweise: „Wo befindet sich Wattens?“ bzw. für einen Berg: „Wo befindet sich der Berg Kreuzjoch?“. Auf einer Karte mit Fokus auf Tirol werden anschließend drei mögliche Orte mittels Piktogrammen angezeigt, wobei ein solches für die richtige Lösung der Frage steht. Die Fragen werden zufällig aus dem Fragenkatalog gewählt und auf der Karte durch unterschiedliche Piktogramme visuell dargestellt. Solche Piktogramme symbolisieren Gemeinden, Berge oder Seen. Der Nutzer hat nun die Möglichkeit, eines der Piktogramme per Maus bzw. Touch-Event zu markieren, woraufhin er ein visuelles Feedback bzgl. richtiger oder falscher Antwort erhält. Anschließend erscheint eine weitere Frage.

Der Fragenkatalog besteht hierbei aus den Gemeinden von Tirol, welche aus dem Datensatz „Adressen Tirols“ entnommen wurden. Die Datensätze für Berge und Seen Tirols wurden aus der Wikipedia entnommen und werden verwendet, um das Spiel abwechslungsreicher zu gestalten. Der Fragenkatalog umfasst derzeit 266 Fragen zu Gemeinden, 29 zu Berge und 15 zu Seen.

Die Anwendung enthält zwei Modi, die zu Beginn des Spiels wählbar sind. Im ersten Modus, „Spielmodus“ genannt, besitzt der Spieler die Möglichkeit, Punkte zu sammeln und sich in einer Rangliste einzutragen. Hierbei kann der Nutzer Punkte für richtige Antworten sammeln und erhält pro Spiel fünf Versuche (Edelweiß). Bei falschen Antworten wird jeweils ein Versuch abgezogen. Nach dem Verbrauch aller fünf Versuche erscheint ein Dialog, in dem er seinen Nicknamen eintragen kann, welcher daraufhin samt erreichten Punkten in die Rangliste eingetragen wird. Die Rangliste kann jederzeit aufgerufen werden und kann als Motivation für weitere Spiele gesehen werden.

Der zweite Modus, „Infomodus“ genannt, zielt auf das Kennenlernen von Gemeinden, Seen und Berge ab. In diesem Modus werden nach jeder Frage Infotexte oder Bilder zu den jeweiligen Objekten angezeigt; ein Punktesammeln oder Eintragen in die Rangliste ist nicht möglich. Die Infotexte zeigen dabei den ersten Paragraphen aus dem Wikipedia Artikel, unter welchem das gesuchte Objekt verlinkt ist. Die Infotexte bzw. Bilder werden hierbei programmatisch per JavaScript über die Wikipedia API bezogen.

Vorschau TiroLernApp

Diese Anwendung verwendet folgenden Datensatz/Dienst:

 Titel des Datensatzes (Datenherkunft)
Adressinformationen Tirol (Land Tirol)

Typ

Systeme

Browser www

Datenherkunft

Kontakt

Christian Gruber

E-Mail: christian.gruber@fh-kufstein.ac.at
Web: https://www.linkedin.com/profile/view?id=260372991&trk=hp-identity-name

Links zur Anwendung

Web App

Link zum Sourcecode

Nicht vorhanden

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.