News
Motive und Barrieren in der öffentlichen Verwaltung

1.8.2014

Dominik Klampferer beschäftigte sich in seiner Masterarbeit an der FH Oberösterreich mit den Motiven und den Barrieren einer Öffnung von Verwaltungsdaten.

Neben einer Literaturanalyse wurden Experteninterviews durchgeführt mit Befragten auf allen Verwaltungsebenen (Gemeinde, Stadt, Land, Bund und die Europäische Union).

Die Antworten der ExpertInnen wurden mit den zuvor in der Literatur erarbeiteten Motiven und Barrieren verglichen. Die Motive „Öffnung von Staat und Verwaltung“, „Wirtschaftsförderung“, „Transparenzsteigerung“, Stärkung der Bürgerbeteiligung“, „Effizienzsteigerung“ und „Standortvorteil“ wurden den Barrieren „Kultur und Struktur in der Verwaltung“, „Steuerungsverlust“, „Organisatorische Barrieren“ und „Rechtliche Rahmenbedingungen“ gegenübergestellt.

Die komplette Masterarbeit können Sie hier herunterladen: Masterarbeit_Klampferer


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.