News
Open Data aus internationaler Perspektive

6.7.2016

Die Publikation „Open Data aus internationaler Perspektive“ der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. bietet mit Berichten aus Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Japan, Österreich, den Philippinen, Polen und den USA einen Referenzrahmen für Deutschland. Sie zeigt alternative Wege auf, stellt Modelle vor und regt Fragestellungen an. Wie ist Open Data in diesen Ländern politisch organisiert und juristisch geregelt? Welche Akteure in Zivilgesellschaft und Verwaltung engagieren sich für Open Data und warum? Spielt das Thema in der öffentlichen Debatte dieser Länder eine Rolle?


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.