News
Gewinnerin des DanubeHack2.0 in Bratislava kommt aus Österreich!

26.1.2017

Im vergangenen Dezember 2016 fand der DanubeHack statt, wo sich App Entwickler aus dem ganzen Donauraum messen konnten.

Zwei Teilnahmeplätze aus Österreich konnten vom European Joint Research Center (JRC) gefördert werden. Karin Wannemacher, Mitarbeiterin des Umweltbundesamtes belegte den ersten Platz mit ihrer App „Explore Your Urban Environment“ – Eine Schnitzeljagd durch Wien auf Basis von offenen Daten, die als Ferienspiel oder im Sport bzw. Biologieunterricht eingesetzt werden kann.

Ziel des Wettbewerbs war es, offene Daten aufzubereiten und einem breiten Nutzerkreis näher zu bringen.

Infos zum Hackathon


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.