Katalog
Ergebnisse interne Open Government Umfrage 2018 Wien

Die Stadt Wien möchte ihr OGD-Angebot weiter verbessern und hat die Donau-Universität Krems mit der Evaluierung der Open Government-Strategie der Stadt Wien beauftragt. Für die Evaluation wurde folgendes methodisches Vorgehen gewählt:
1. Befragung der Wirtschaft im 1. Quartal 2018 zur Abschätzung der externen Wirkung der OGD-Initiative. Die Ergebnisse wurden veröffentlicht.
2. Interner Workshop über Motivationsfaktoren, Hindernisse, Organisationskultur, interne Verwendung und externe Zusammenarbeit, um qualitative Eindrücke und wertvollen Input zu sammeln.
3. Interne Befragung der MitarbeiterInnen der Stadt Wien zwischen dem 16.07.2018 und dem 11.09.2018 mit den hier vorliegenden Ergebnissen. Die Kommentarfelder wurden entfernt.

Daten und Ressourcen

Titel und Beschreibung Englisch Englische Angabe von Titel und Beschreibung des Datensatzes, Dienstes oder Dokuments Results of internal Open Government survey 2018 Vienna. The City of Vienna wants to improve the Open Government offer and has engaged the Danube University Krems to evaluate the Open Government Strategy of the City of Vienna. For the evaluation the following methodical procedure was chosen: 1. Survey of the economy in the first quarter of 2018 to estimate the external impact of the OGD initiative. The results were published. 2. Internal Workshop on motivational factors, obstacles, organizational culture, internal usage and external collaboration to gather qualitative impressions and valuable input. 3. Internal survey of the employees of the City of Vienna between 16.07.2018 and 11.09.2018 with the results available here. The comment fields have been removed.
Veröffentlichende Stelle Bezeichnung bzw. Name der Organisation der den Metadatensatz veröffentlicht. Stadt Wien
Kontaktseite der veröffentlichenden Stelle Kontaktseite der veröffentlichenden Stelle https://digitales.wien.gv.at
Veröffentlichende Stelle - E-Mailkontakt E-Mail Kontaktadresse der veröffentlichenden Stelle open@post.wien.gv.at
Datenverantwortliche Stelle Bezeichnung bzw. Name der für den Datensatz, Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person Magistrat Wien - Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit - Gruppe Prozessmanagement und IKT-Strategie
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle https://www.wien.gv.at/advuew/internet/AdvPrSrv.asp?Layout=stelle&HLayout=&Type=K&STELLECD=1995121313474911
Datenverantwortliche Stelle - E-Mailkontakt E-Mail Kontaktadresse der für den Datensatz, den Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person post-pikt@md-os.wien.gv.at
Lizenz Rechtliche Nutzungsinformationen für die Verwendung des Datensatzes, Dienstes oder Dokuments. Creative Commons Namensnennung 3.0 Österreich
Lizenz Zitat Die richtige Namensnennung (CC-BY) der Datenquelle laut den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Datenportals. Entspricht dem Feld "Datenquelle" von OGD-Metadaten 1.1. Datenquelle: Stadt Wien – https://data.wien.gv.at
Link zur Lizenz Link (URL) auf die Web-Publikation der Lizenz https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/at/deed.de
Link zu den Nutzungsbedingungen Link (URL) auf Nutzungsbedingungen https://data.wien.gv.at/nutzungsbedingungen
Weiterführende Metadaten - Link Verweis zu weiterführenden Informationen zum Datensatz bzw. Dienst. Verweise auf Datensätze, die im Dokument benutzt oder interpretiert werden. Umfrageergebnisse Open Government 2018 Wien https://www.data.gv.at/katalog/dataset/e3a62956-16ba-4368-bc06-852796c261cb
Attributbeschreibung Beschreibung der Attributinformation des Datensatzes bzw. Dienstes Profil1. Welcher Abteilung gehören Sie an?,P1. War Ihnen der Begriff Open Government Data (OGD) bekannt?,P2. Wie offen ist die Stadt Wien im Hinblick auf die Datenbereitstellung?,P3[S1]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [transparenter],P3[S2]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [nachvollziehbarer],P3[S3]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [innovativer],P3[S4]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [kooperativer],P3[S5]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [effizienter],P3[S6]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [nichts davon],P4. Kennen Sie die Open Government Data Strategie der Stadt Wien?,P5[S1]. Wie empfinden Sie den Informationsfluss bezüglich Open Government Data in der Stadt Wien? [Innerhalb der Abteilung],P5[S2]. Wie empfinden Sie den Informationsfluss bezüglich Open Government Data in der Stadt Wien? [Innerhalb der Stadt Wien],P5[S3]. Wie empfinden Sie den Informationsfluss bezüglich Open Government Data in der Stadt Wien? [Mit der Öffentlichkeit/nach Außen],P6. Würden Sie sich Rückmeldungen von den NutzerInnen der Daten wünschen?,P7[S1]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Aufbereitungs- und Aktualisierungsaufwand],P7[S2]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Befürchtete Interpretationsfehler bei Datenverwendung],P7[S3]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Befürchtete negative öffentliche Reaktionen],P7[S4]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Datenschutz],P7[S5]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Fehlende Personalressourcen],P7[S6]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Fehlendes Wissen],P7[S7]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Mangelnde Datenqualität],P7[S8]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Sensible Daten verhindern die Veröffentlichung],P8[S1]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Darstellung des Nutzens durch Erfolgsbeispiele],P8[S2]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Schulungen intensivieren],P8[S3]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Vorgaben (durch Standards) verstärken],P8[S4]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Analyse des Aufwands zum entstandenen Nutzen],"P8[S5]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Anerkennung für jene, die sich aktiv engagieren]",P8[S6]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Internen Metadatenkatalog schaffen],P8[S7]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Schnittstellen zu den Fachanwendungen ausbauen],P9[S1]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Dialog mit den NutzerInnen stärken],"P9[S2]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Umfrage durchführen, welche Daten benötigt werden]",P9[S3]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Öffentlichkeitsarbeit verstärken],P9[S4]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Qualitätssicherung mittels Dritter nutzen],P9[S5]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Anwendungsfreundlichere Zugänge schaffen],P9[S6]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Ideenwettbewerb bei konkreten Problemen der Stadt ausrufen],P9[S7]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Förderungen für EntwicklerInnen sicherstellen],"P9[S8]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Workshops mit potentiellen NutzerInnen, wie Wirtschaft und Wissenschaft, durchführen]",A1. Wie offen ist Ihre Abteilung im Hinblick auf die Datenbereitstellung?,A2. Ist der Nutzen für Ihre Abteilung bei einer Veröffentlichung von Open Government Data klar?,A4. Sind die Daten Ihrer Abteilung interessant für die Öffentlichkeit?,A6[S1]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Verbesserte Wahrnehmung der Leistungen der Abteilung innerhalb der Stadtverwaltung],A6[S2]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Verbesserte Wahrnehmung der Leistungen der Abteilung in der Öffentlichkeit],A6[S3]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Anerkennung],A6[S4]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Reduktion von externen Anfragen],A6[S5]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Wertvolles Feedback zur Verbesserung der Datenqualität],A6[S6]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Kostenlose Anwendungen],A6[S7]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Rechtssicherheit bei Datenweitergaben bzw. Datenübermittlungen an Dritte],A6[S8]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Reduktion von Aufwand bei Datenanfragen und -abgaben],A7. Könnte Ihre Abteilung noch mehr Open Government Data publizieren?,A8[SQ001]. Warum nicht? [Rechtliche Hindernisse],A8[SQ002]. Warum nicht? [Ressourcenmangel],A8[SQ003]. Warum nicht? [Technische Hindernisse],A8[SQ004]. Warum nicht? [Organisatorische Hindernisse],A8[SQ005]. Warum nicht? [Befürchtete negative öffentliche Reaktionen],A9. Wer trägt die Gesamtverantwortung bei der Veröffentlichung von Daten Ihrer Abteilung bzw. wer muss für allfällige Konsequenzen einstehen?,A11[S1]. Wie gut auffindbar sind Informationen über die Daten Ihrer Abteilung? [Für die eigene Abteilung],A11[S2]. Wie gut auffindbar sind Informationen über die Daten Ihrer Abteilung? [Für andere Abteilungen],A11[S3]. Wie gut auffindbar sind Informationen über die Daten Ihrer Abteilung? [Für die Öffentlichkeit],"A12. Bewirbt Ihre Abteilung jene Daten, die sie publiziert hat?","A13. Wie gut wissen Sie, wer die NutzerInnen der Daten Ihrer Abteilung sind?","A14. Haben Sie KundInnen, die Daten Ihrer Abteilung auf Anfrage beziehen?",A15. Kennen Sie ihre KundInnen?,A16. Holt Ihre Abteilung regelmäßig Feedback von NutzerInnen der Daten ein?,A17. Verwenden Sie abteilungsintern Open Government Data anderer Abteilungen oder externer Bereitsteller?,A18. Kann Ihre Abteilung mit Open Government Data auch die Anforderungen des Wiener Informationsweiterverwendungsgesetzes (WIWG) erfüllen? Profil1. Welcher Abteilung gehören Sie an?,P1. War Ihnen der Begriff Open Government Data (OGD) bekannt?,P2. Wie offen ist die Stadt Wien im Hinblick auf die Datenbereitstellung?,P3[S1]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [transparenter],P3[S2]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [nachvollziehbarer],P3[S3]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [innovativer],P3[S4]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [kooperativer],P3[S5]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [effizienter],P3[S6]. Die Veröffentlichung von offenen Verwaltungsdaten macht die Stadt Wien: [nichts davon],P4. Kennen Sie die Open Government Data Strategie der Stadt Wien?,P5[S1]. Wie empfinden Sie den Informationsfluss bezüglich Open Government Data in der Stadt Wien? [Innerhalb der Abteilung],P5[S2]. Wie empfinden Sie den Informationsfluss bezüglich Open Government Data in der Stadt Wien? [Innerhalb der Stadt Wien],P5[S3]. Wie empfinden Sie den Informationsfluss bezüglich Open Government Data in der Stadt Wien? [Mit der Öffentlichkeit/nach Außen],P6. Würden Sie sich Rückmeldungen von den NutzerInnen der Daten wünschen?,P7[S1]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Aufbereitungs- und Aktualisierungsaufwand],P7[S2]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Befürchtete Interpretationsfehler bei Datenverwendung],P7[S3]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Befürchtete negative öffentliche Reaktionen],P7[S4]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Datenschutz],P7[S5]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Fehlende Personalressourcen],P7[S6]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Fehlendes Wissen],P7[S7]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Mangelnde Datenqualität],P7[S8]. Welche Hindernisse sehen Sie bei der Veröffentlichung von Open Government Data? [Sensible Daten verhindern die Veröffentlichung],P8[S1]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Darstellung des Nutzens durch Erfolgsbeispiele],P8[S2]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Schulungen intensivieren],P8[S3]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Vorgaben (durch Standards) verstärken],P8[S4]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Analyse des Aufwands zum entstandenen Nutzen],"P8[S5]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Anerkennung für jene, die sich aktiv engagieren]",P8[S6]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Internen Metadatenkatalog schaffen],P8[S7]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im internen Bereich gesetzt werden? [Schnittstellen zu den Fachanwendungen ausbauen],P9[S1]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Dialog mit den NutzerInnen stärken],"P9[S2]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Umfrage durchführen, welche Daten benötigt werden]",P9[S3]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Öffentlichkeitsarbeit verstärken],P9[S4]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Qualitätssicherung mittels Dritter nutzen],P9[S5]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Anwendungsfreundlichere Zugänge schaffen],P9[S6]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Ideenwettbewerb bei konkreten Problemen der Stadt ausrufen],P9[S7]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Förderungen für EntwicklerInnen sicherstellen],"P9[S8]. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Open Government Strategie der Stadt Wien sollten im externen Bereich gesetzt werden? [Workshops mit potentiellen NutzerInnen, wie Wirtschaft und Wissenschaft, durchführen]",A1. Wie offen ist Ihre Abteilung im Hinblick auf die Datenbereitstellung?,A2. Ist der Nutzen für Ihre Abteilung bei einer Veröffentlichung von Open Government Data klar?,A4. Sind die Daten Ihrer Abteilung interessant für die Öffentlichkeit?,A6[S1]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Verbesserte Wahrnehmung der Leistungen der Abteilung innerhalb der Stadtverwaltung],A6[S2]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Verbesserte Wahrnehmung der Leistungen der Abteilung in der Öffentlichkeit],A6[S3]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Anerkennung],A6[S4]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Reduktion von externen Anfragen],A6[S5]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Wertvolles Feedback zur Verbesserung der Datenqualität],A6[S6]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Kostenlose Anwendungen],A6[S7]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Rechtssicherheit bei Datenweitergaben bzw. Datenübermittlungen an Dritte],A6[S8]. Welche Vorteile erwartet sich Ihre Abteilung von einer Veröffentlichung von Open Government Data? [Reduktion von Aufwand bei Datenanfragen und -abgaben],A7. Könnte Ihre Abteilung noch mehr Open Government Data publizieren?,A8[SQ001]. Warum nicht? [Rechtliche Hindernisse],A8[SQ002]. Warum nicht? [Ressourcenmangel],A8[SQ003]. Warum nicht? [Technische Hindernisse],A8[SQ004]. Warum nicht? [Organisatorische Hindernisse],A8[SQ005]. Warum nicht? [Befürchtete negative öffentliche Reaktionen],A9. Wer trägt die Gesamtverantwortung bei der Veröffentlichung von Daten Ihrer Abteilung bzw. wer muss für allfällige Konsequenzen einstehen?,A11[S1]. Wie gut auffindbar sind Informationen über die Daten Ihrer Abteilung? [Für die eigene Abteilung],A11[S2]. Wie gut auffindbar sind Informationen über die Daten Ihrer Abteilung? [Für andere Abteilungen],A11[S3]. Wie gut auffindbar sind Informationen über die Daten Ihrer Abteilung? [Für die Öffentlichkeit],"A12. Bewirbt Ihre Abteilung jene Daten, die sie publiziert hat?","A13. Wie gut wissen Sie, wer die NutzerInnen der Daten Ihrer Abteilung sind?","A14. Haben Sie KundInnen, die Daten Ihrer Abteilung auf Anfrage beziehen?",A15. Kennen Sie ihre KundInnen?,A16. Holt Ihre Abteilung regelmäßig Feedback von NutzerInnen der Daten ein?,A17. Verwenden Sie abteilungsintern Open Government Data anderer Abteilungen oder externer Bereitsteller?,A18. Kann Ihre Abteilung mit Open Government Data auch die Anforderungen des Wiener Informationsweiterverwendungsgesetzes (WIWG) erfüllen?
Geographische Abdeckung/Lage Geographische Ortsidentifikation eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments Wien
Geographische Ausdehnung Dokumentation der geographischen Ausdehnung eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments mit der Definition eines umrahmenden Rechtecks. WGS84: POLYGON (16.577511 48.322571, 16.18218 48.117668)
Zeitliche Ausdehnung (Anfang) Element zur Erfassung des Beginns der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments 16.07.2018 02:00:00
Datum des Metadatensatzes Datum, an dem der Metadatensatz erzeugt bzw. aktualisiert wurde. Die Datumsangabe erfolgt gemäß Ö–NORM ISO 8601 YYYY-MM-DD. 17.12.2018 09:27:04
Aktualisierungszyklus Menschenlesbare Frequenz der Aktualisierung des Datensatzes, Dienstes bzw. Dokuments. nicht geplant
Datenqualität/Herkunft Menschenlesbare Beschreibung der Qualitäts- und oder Entstehungsgenese des Datensatzes oder Dienstes. zB die Methode der Erhebung Umfrageergebnisse aus der Umfrage exportiert
Kategorie Kategorisierung des Datensatzes, Dienstes oder Dokuments. Verwaltung und Politik, Wirtschaft und Tourismus
Bezeichnung der Metadatenstruktur Name der Metadatenstruktur OGD Austria Metadata 2.4
Sprache des Metadatensatzes ISO 639-2 dreistelliger ISO Sprachcode für den Metadatensatz ger
Character Set Code des Metadatensatzes Characterset Code zur Beschreibung des Metadatensatzes nach ISO\IEC 10646-1 utf8
Eindeutiger Identifikator Eindeutiger Identifikator für den Metadatensatz. Der Eintrag beschreibt die eindeutige Identifikation für einen Metadatensatz. Es sollte eine UUID (nach RFC:4122) gewählt werden. 0e499577-b26b-43b9-8226-d7e728ef0091
comments powered by Disqus

Anwendungen

Haben Sie eine Anwendung zu diesem Datensatz erstellt? Dann teilen Sie uns dies bitte mit.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.

comments powered by Disqus