Katalog
Dauerbeobachtung waldfreier Standorte

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die zentralen Bereiche der Schuttrinne, die durch regelmäßige Schuttumlagerungen geprägt sind, sehr artenarm sind. Dort wo sich Vegetation etablieren kann findet man vorwiegend Arten der Pestwurzfluren.

Auch die Weiden, besonders Salix purpurea, zählen zu den Erstbesiedlern der Rohschuttstandorte und bilden in den Bereichen mit ausreichender Wasserversorgung dichte Bestände an Jungpflanzen. Ältere Individuen gibt es allerdings nur in den gefestigteren Bereichen. In weniger stark bewegten Bereichen nimmt die Artenanzahl deutlich zu. Die Bunt-Reitgras dominierten Schuttfluren sind die charakteristische Vegetationseinheit dieser Schuttbereiche. Auffällig war auch die zum Zeitpunkt der Aufnahmen hohe Anzahl an Bergahorn-Keimlingen in vielen Bereichen der Schuttrinne.

In den Randbereichen der Schuttrinne findet ein Übergang zu den Waldgesellschaften statt. An den gefestigten Sandorten am Rande der Schuttrinne wachsen bereits Latschen, Fichten und Föhren. In der Krautschicht mischen sich Arten der Pestwurzfluren mit einzelnen Vertretern der Waldgesellschaften wie Erica carnea oder Carex alba.

Daten und Ressourcen

Veröffentlichende Stelle Bezeichnung bzw. Name der Organisation der den Metadatensatz veröffentlicht. Nationalparks Austria
Datenverantwortliche Stelle Bezeichnung bzw. Name der für den Datensatz, Dienst oder das Dokument zuständigen Organisation bzw. Person NP Gesaeuse
Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle Kontaktseite der datenverantwortlichen Stelle http://www.parcs.at/npg/contact.php
Weiterführende Metadaten - Link Verweis zu weiterführenden Informationen zum Datensatz bzw. Dienst. Verweise auf Datensätze, die im Dokument benutzt oder interpretiert werden. http://www.parcs.at/npg/mmd_fullentry.php?docu_id=29871
Zeitliche Ausdehnung (Anfang) Element zur Erfassung des Beginns der Gültigkeit eines Datensatzes, Dienstes oder Dokuments 01.01.2014 01:00:00
Datum des Metadatensatzes Datum, an dem der Metadatensatz erzeugt bzw. aktualisiert wurde. Die Datumsangabe erfolgt gemäß Ö–NORM ISO 8601 YYYY-MM-DD. 05.03.2018 11:30:00
Eindeutiger Identifikator Eindeutiger Identifikator für den Metadatensatz. Der Eintrag beschreibt die eindeutige Identifikation für einen Metadatensatz. Es sollte eine UUID (nach RFC:4122) gewählt werden. E5F46556-A10D-504F-E229-B49584C0E628
comments powered by Disqus

Anwendungen

Haben Sie eine Anwendung zu diesem Datensatz erstellt? Dann teilen Sie uns dies bitte mit.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.

comments powered by Disqus