News
Ideen, Datensätze und Open-Data-Lösungen bringen bares Geld

2.2.2016

Beim aktuellen östrreichischen Datenwettbewerb können sich Einreicherinnen und Einreicher Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro abholen. Zusätzlich gibt es attraktive Sonderpreise und Einreichungen zu den 4 Top-Themen werden lohnenswert prämiert.

Die open4data – challenge 2016 prämiert in den 3 Hauptkategorien Ideen, Datensätze und Lösungen die innovativsten, nützlichsten und benutzerfreundlichsten Ansätze im Umgang mit offenen Daten mit einem Gesamtwert von 8.000 Euro. Darüber hinaus werden Sonderpreise mit attraktiven Geld- und Sachpreisen vergeben.

Besonders lohnenswert können Einreichungen zu unseren Top-Themen sein. Die Partner der challenge 2016 wünschen sich Ihre Ideen und Lösungen für sehr konkrete Aufgabenstellungen und Bereiche und prämieren diese mit einem Gesamtwert von 5.500 Euro und attraktiven Sachpreisen.

Einreichen können Studierende, Schülerinnen und Schüler, Lehrende, Entwicklerinnen, Entwickler, (Jung-)Unternehmen und Verwaltungsorganisationen noch bis Ende Februar.

Nähere Informationen zu den Kategorien und Preisen der open4data – challenge 2016 finden Sie unter www.open4data.at. Haben Sie Fragen zur challenge 2016: open4data.at@bka.gv.at


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.