News
Zuwachs im Datenökosystem: Nationalparks Austria jetzt auch auf data.gv.at vertreten

19.3.2018 , ,

Die sechs österreichischen Nationalparks betreiben seit mehreren Jahren gemeinsam die Metadatenplattform „parcs.at“ und stellen über diese Metadaten zu Publikationen, Projekten und Daten wie beispielsweise GIS-/Geodaten bereit. Da die erlangten Erkenntnisse nicht nur für die Nationalparks interessant, sondern auch für andere Forschungseinrichtungen und Schutzgebiete nützlich sind, wurde im Zuge der OpenData-Initiativen an einer Schnittstelle für „parcs.at“ mit „data.gv.at – offene Daten Österreichs“ gearbeitet. Die Bemühungen haben sich gelohnt!

Seit März 2018 stellen alle österreichischen Nationalparks Metadaten zu Publikationen und Geo-Vektordaten auf „data.gv.at“ zur Verfügung. Über 1300 Einträge zu „Nationalpark-Themen“ – vorwiegend Naturschutz- und Forschungsthemen – sind nun auf „data.gv.at“ auffindbar. Die thematische Abdeckung ist dabei so vielfältig wie die Nationalparks selbst: Sie reicht von Geodaten wie den Nationalparkgrenzen über Berichte zu Gletschermessprojekten und dem Ornithologischen Monitoring bis hin zu Tätigkeitsberichten der Nationalparkverwaltungen im Sinne einer transparenten öffentlichen Verwaltung.

Bildnachweis: © NPHT, Datenlogger liefern wichtige Daten für das Schutzgebietsmanagement und die Forschung in den Nationalparks Austria.

Mehr dazu unter nationalpark.at

Wichtige Links:

Kontakt:
Verein Nationalparks Austria
Nationalpark Allee 1
4591 Molln
office@nationalparksaustria.at

 Ansprechperson für parcs.at/data.gv.at-Schnittstelle
Mag. Florian Jurgeit
Nationalpark Hohe Tauern
9971 Matrei in Osttirol . Kirchplatz 2
Tel: +43 4875 5161 6875
florian.jurgeit@tirol.gv.at


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.