News
Neu auf data.gv.at: OpenDocuments-Übersicht einzelner Organisationen

9.9.2019

Open Government ist die Öffnung der Verwaltung und Politik gegenüber der Öffentlichkeit um die Ziele Erhöhung der Transparenz, Kollaboration und Partizipation zu erreichen. Open Government Documents ist dabei der nächste logische Schritt nach Open Data zur Erhöhung der Transparenz und eine Grundlage für Partizipationsprojekte. Gerade das Veröffentlichen und Zugänglich machen von Dokumenten der Verwaltung unter Abbau von Zugangshürden erweitert die Zielgruppen von Open Government.

Open Government Documents sind…

  • Dokumente.
  • von einer öffentlichen Stelle erstellt oder
  • im Besitz einer öffentlichen Stelle.
  • in Open Document Formaten verfügbar.
  • frei und kostenlos, beispielsweise nach CCBY 4.0 publiziert.
  • menschen- und maschinenlesbar verfügbar.
  • vorzugsweise auch mit vorhandenem Quelldokument in maschinenlesbarer Form verfügbar.
  • wo technisch möglich: mit vorhandenem Output verfügbar.
  • idealerweise mit Verweis auf Open Data Quelldatensätze ausgestattet. Bilder oder Multimedia-Elemente sind keine Dokumente, sondern Daten.

Weiterführende Informationen zu Open Documents sind im Whitepaper „Open-Government-Documents_1-0-1_20170228“ zu finden.

Auf data.gv.at wurden mit Stand 9.September 2019 aktuell 2.723 Open Documents von 12 dateneinbringenden Stellen bereitgestellt.

Zur besseren Übersicht wurde nun pro dateneinbringender Stelle ein sogenannter „Dokumentenauftritt“ eingerichtet – diese sind über den Menüpunkt Dokumente / „Veröffentlichende Stellen“ erreichbar.

Am Dokumentenauftritt werden die Open Documents der jeweiligen Organisation übersichtlich dargestellt und interessierte Personen können Filter und Volltextsuche in den Metadaten verwenden, um zu den gewünschten Ergebnissen zu gelangen. Auch ein schneller Wechsel zw. Datenauftritt und Dokumentenauftritt ist durch einen Klick möglich, Beispiel:

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.