News
10 Jahre Cooperation OGD Österreich

16.7.2021

Am 13. Juli 2011 wurde die Cooperation OGD Österreich gegründet, mit welcher durch eine Kooperation von Bund, Länder, Städte und Gemeinden mit den Communities, Wissenschaft, Kultur und der Wirtschaft die Basis für Open Government Data in Österreich gelegt wurde.

Genau 10 Jahre später trafen sich die Gründungsmitglieder und deren NachfolgerInnen aus den Städten Graz, Linz, Salzburg und Wien, dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, dem Bundesrechenzentrum und der Donau-Universität Krems.

Die grundlegenden Eckpunkte, die 2011 fixiert worden sind, haben zum Erfolg von OGD in Österreich beigetragen: Lizenz CC BY, OGD-Plattformen data.*.gv.at und eine gemeinsam erarbeitete Metadatenstruktur.

Auch für die Zukunft bleibt das gemeinsame Ziel, eine offene Kultur in der Verwaltung zu fördern, Innovationen zu ermöglichen und das Bewusstsein für den gesellschaftlichen, sowie den wirtschaftlichen Mehrwert der offenen Daten im Sinne der Transparenz und Effizienz zu fördern.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluss auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.