News
Kulturhackathon 28.-29.10.2021: „Is it worth it let me work it“

27.9.2021

Wie kann Arbeit im Kunst und Kultur neu gedacht und definiert werden? Was können Daten aus dem kulturellen Erbe in anderen Arbeitsfeldern bewirken? Welches Wissen muss dafür vorhanden sein?

Das Motto des Kulturhackathons 2021 knüpft an die vorhergehenden Entwicklungen der letzten Jahre an und beschäftigt sich mit Fragen und Herausforderungen zwischen (offenen) Daten, kulturellem Erbe und der digitalen Transformation in der Arbeit – nicht nur im Bereich Kunst und Kultur. Spannend ist vor allem auch die Verbindung zum handwerklichen Gewerbe und die Kreativwirtschaft in weiteren Sinne. Das Sujet eines abstrahierten Webstuhls begleitet die diesjährige Veranstaltung. Wie können diese Arbeitsfelder von frei verfügbaren Daten aus den Museen, Galerien, Bibliotheken und Archiven profitieren und somit die wirtschaftliche Relevanz der GLAMs erhöht werden? Welche Rolle wollen die GLAMs in Zukunft in der Gesellschaft einnehmen und wie wollen sie die Gesellschaft bei ihren Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte unterstützen?

PROGRAMM 2021

  • September 2021: Podcast Open_Culture_Cast zum Thema „Arbeit im Digitalen mit Kunst und kulturellem Wissen“. Bisherige Folgen sind bereits abrufbar unter: https://soundcloud.com/open_culture_cast
  • 28.+29. Oktober 2021: Kulturhackathon im großen Plenum Online. (Abhängig von den Möglichkeiten der Pandemie gibt es am 29. Oktober ein großes Zusammentreffen aller Teilnehmender)
  • Ca. 6. November 2021: Präsentationen der Projekte

Weitere Details werden laufend auf https://www.openglam.at/ veröffentlicht.

Anmeldung ist unter https://www.openglam.at/#anmeldung möglich.

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluss auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.