News
Start der data.europa academy mit kostenlosen Kursen

28.10.2021

Data.europa.eu hat ein umfangreiches Curriculum mit kostenlosen Kursen für die Open-Data-Community herausgebracht, um zu lernen, was Open Data ist und wie man damit arbeitet. Egal, ob Sie ein Datenanbieter, politischer Entscheidungsträger oder Datenenthusiast sind, die data.europa academy hilft Ihnen, mehr über offene Daten zu erfahren und sie zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

Das Curriculum gliedert sich in vier Themenbereiche:

  1. Richtlinie:
    Erfahren Sie mehr über die Umsetzung von Open-Data-Richtlinien, -Strategien, Open-Data-Governance, Datenschutz und Datenschutzbestimmungen.
  2. Auswirkung:
    Verstehen Sie das Potenzial der Wiederverwendung offener Daten, wie es zu messen und seine Auswirkungen zu überwachen sind.
  3. Technologie:
    Tauchen Sie ein in die technischen Details hinter Open-Data-Portalen, lernen Sie, wie sie funktionieren und wie man ein Open-Data-Ökosystem für Echtzeit-, Geodaten- und Bürger-generierte Daten schafft.
  4. Qualität:
    Erfahren Sie, wie Sie die Auffindbarkeit von Daten erleichtern, Zugriff auf Daten durch das Sammeln von Metadaten schaffen und mit hochwertigen Daten und verschiedenen Standards arbeiten.

Sie können an Webinaren und Schulungen teilnehmen oder sich die Lernmaterialien individuell in Ihrem eigenen Tempo ansehen. Der Lehrplan wird ständig mit neuen Kursen und Lernmaterialien aktualisiert, die auf Forschung und Best Practices basieren.

Um über weitere Lernmöglichkeiten auf dem Laufenden zu bleiben, abonnieren Sie den data.europe academy Newsletter und folgen auf Twitter, Facebook und LinkedIn.

Die data.europa academy freut sich über Ihr Feedback zur Akademie und Ihre Vorschläge für weitere Kurse. Teilen Sie diese über das Kontaktformular mit.

Viel Spaß beim Lernen!

Link: https://data.europa.eu/en/academy

 

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluss auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.