News
ESRI SAG Award für basemap.at

23.10.2014

basemap-team

von li: Wolfgang Jörg (WIEN), Kurt Pfleger (OBERÖSTERREICH), Wilfried Sommer (STEIERMARK), Thomas Zalka (BURGENLAND), Jack Dangermond (Esri Inc.), Rainer Prager (NIEDERÖSTERREICH), Thomas Piechl (KÄRNTEN), Christian Mairamhof (KÄRNTEN), Thomas Ebert (OBERÖSTERREICH)

Österreich erhält für die herausragenden Leistungen bei der Umsetzung des Projektes basemap.at einen ESRI Special Achievement Preis. ESRI Präsident Jack Dangermond persönlich überreicht den anwesenden VertreterInnen der Bundesländer im Rahmen der diesjährigen ESRI European User Conference den Preis.

Unter der Projektleitung von Wolfgang Jörg (Stadt Wien) wurde in den letzten zwei Jahren, gemeinsam mit den GIS-Stellen der Länder (geoland.at) sowie ITS Vienna Region, TU Wien und Synergis basemap.at, die erste Open Government Data Karte von Österreich, entwickelt und erfolgreich publiziert.

basemap.at basiert auf den Geodaten österreichischer Verwaltungen und ist die einzige amtliche Karte, die als hoch performantes WebService, bis zu einem Detailmaßstab von ca. 1:1000, mit einem Aktualisierungszyklus von zwei Monaten das gesamte österreichische Staatsgebiet abdeckt und für jede Art der Nutzung im Internet frei verfügbar ist. Mit diesen Eigenschaften ist basemap.at nicht nur in Österreich richtungsweisend, sondern auch für andere europäische Staaten ein leuchtendes Vorbild für erfolgreiche, verwaltungsübergreifende Zusammenarbeit, technologische Spitzenleistung und Vorzeigebeispiel für den Aufbau europäischer Geodateninfrastrukturen.

basemap.at wird vom neuen Rechenzentrum der Stadt Wien gehostet und wird bereits intensiv von Applikationen, wie beispielsweise Qando, Verkehrsauskunft Österreich oder dem Firmen A-Z genutzt. Für den Geodatenverbund der Länder (geoland.at) ist basemap.at ein wichtiger Meilenstein in der Vereinheitlichung und Nutzbarmachung von Geodaten, die nicht nur für länderübergreifende Aufgaben tagtäglich benötigt werden. Auch der neue Kartenviewer von geoland.at wurde ganz im Zeichen von basemap.at modernisiert.


Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluß auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.