News
Neuer Datensatz: Ministerratsprotokolle Österreichs und der österreichisch-ungarischen Monarchie 1848-1918, Digitale Edition

3.3.2021

(c) Maren Jeleff, Photography

Das Institute for Habsburg and Balkan Studies der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bearbeitet die Protokolle des Ministerrats Österreichs (1848–1867) und der österreichisch-ungarischen Monarchie (1867–1918). Die Protokolle des Gemeinsamen Ministerrates, der gesamtstaatliche Materien behandelte, werden an der Ungarischen Akademie der Wissenschaften herausgegeben.

Die Protokolle, deren Originale am Österreichischen Staatsarchiv aufbewahrt sind, werden transkribiert, eingeleitet und wissenschaftlich in Kommentaren erschlossen. Seit Mitte 2020 ist eine nach offenen Standards (TEI-XML nach den Vorschlägen der Text Encoding Initiative) codierte und frei lizenzierte digitale Edition der bisher verfügbaren Bände unter https://mrp.oeaw.ac.at/ online. Die digitale Edition beinhaltet auch Verweise auf Digitalisate von Gesetzestexten (https://alex.onb.ac.at) und Tageszeitungen (https://anno.onb.ac.at) sowie auf eine ebenfalls frei benutzbare Literaturdatenbank (via Zotero).

Die digitale Edition umfasst derzeit 36 Bände, sie enthalten 2816 Protokolle mit 11825 Tagesordnungspunkten aus 61 Regierungsjahren.

Diese Ministerratsprotokolle sind eine herausragende historische Quelle, die auch über den wissenschaftlichen Fachdiskurs hinaus relevant ist; die Kabinette behandeln sämtliche Politikbereiche, von Finanzen, der Errichtung neuer Infrastruktur, besonders Eisenbahnbau, Unterrichtswesen, Sprachfragen, bis zu individuellen Entscheidungen wie Pensionen, Gnadengaben oder Ordensverleihungen.

Diese umfassende Ressource ist nun auch über data.gv.at unter https://www.data.gv.at/katalog/dataset/01f24d79-a8f5-42d3-b236-eeee3b45277e abrufbar.

Die Webapplikation bietet Zugänge über

– eine Gesamtansicht über alle verfügbaren Protokolle
– einen Kalender
– die edierten Bände der Edition
– die wissenschaftlichen Einleitungen zu den in den Bänden edierten Regierungsperioden
– die Registerdaten

Zusätzlich zu diesen Funktionalitäten erlauben API-Zugänge unter anderem:

– Abfrage nach verfügbaren edierten Protokollen nach einem Zeitraum
– Ausgabe von Protokollvolltext
– Abfrage von Informationen aus den Personen-, Orts-, Institutionenregistern
– Volltextsuche mit KWIC-Ergebnissen

Die API ist dokumentiert unter https://mrp.oeaw.ac.at/api/api.html.

Ein Bulk-Download der Daten ist auch über https://zenodo.org/record/4568292 möglich.

Die Edition wird 2021 um weitere Bände ergänzt werden.

 

Teilen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Ein wesentliches Open Data-Prinzip besagt, dass keine Daten veröffentlicht werden dürfen, die einen Rückschluss auf einzelne natürliche Personen zulassen. Ein ähnliches Prinzip zum Schutz persönlicher Daten wird auf data.gv.at bei Teilen-Buttons für Social-Media-Netzwerke verfolgt: da diese Teilen-Buttons allein beim Laden bereits Daten übermitteln, bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Selbstbestimmung - Sie können selbst entscheiden, ob ein Teilen-Button aktiviert werden soll oder nicht.